09.07.2017

Nusskuchen - ohne Mehl (glutenfrei) und Zugabe von Fett


Ich habe immer noch von Weihnachten jede Menge gemahlene Nüsse zuhause, die jetzt mal so langsam aufgebraucht werden wollen.


Da ich nicht immer nur diese leckeren mehlfreien Muffins machen möchte, gibt es heute eine super leckeren und saftigen Nusskuchen für euch. Das Tolle ist, er kommt komplett ohne Mehl und ohne die Zugabe von extra Fett aus.
Einfach, noch einfacher, super einfach...dieser Kuchen ist der Hit :)



Ihr braucht: 

- die Angaben sind für eine kleine Kastenform -

* 3 Eier
* 1 Päckchen Vanillezucker
* 200g gemahlene Nüsse
* 1 EL (glutenfreies) Paniermehl
* 1 TL Backpulver
* 100g Zucker

Optional: 
* 2 - 3 EL Kokosraspeln
* ein paar Schokostreusel (Menge nach persönlicher Präferenz)
* 1 Schuss Milch
* Schokoglasur

So wirds gemacht: 

 

* Ofen auf 170°C Umluft vorheizen

* Die gemahlenen Nüsse mit dem Paniermehl und dem Backpulver mischen

* Die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker schön schaumig schlagen

* Nun die Nussmischung unterrühren

* Theoretisch könnt ihr den Kuchen jetzt so lassen oder ihr könnt ihn nach eurem Geschmack noch etwas "pimpen" :) Ich habe hier noch die Kokosraspeln, die Schokolade und dann noch etwas Milch hinzugefügt. Im Winter passt auch sicher etwas Zimt ganz toll.

* Der Teig kann nun in eine gefettete und bemehlte oder in eine mit Backpapier ausgelegte Form gegeben werden

* Das ganze im Ofen bei 170 Grad ca. 35 Minuten backen. Am Besten macht ihr die Stäbchenprobe und verlängert die Backzeit dann immer wieder um ein paar Minuten, bis das Stäbchen sauber aus dem Kuchen kommt.

* Wenn ihr Lust habt, könnt ihr nach dem Abkühlen, den Kuchen noch mit Schokolade überziehen und verzieren.


Lasst euch diesen saftigen Kuchen gut schmecken :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen