23.07.2017

Buttermilchbrot aus dem Brotbackautomat

Bei uns gab es heute leckeres vegetarisches Chili und was passt besser dazu als leckeres Weißbrot und noch viel besser passt selbstgemachtes, frisches Brot :)

Ich habe mal wieder meinen Brotbackautomaten genutzt und spontan ein Buttermilchbrot für uns gebacken.
Es wurde super fluffig und so, so lecker, wir hätten es auch einfach pur mit guter, gesalzener Butter essen können, so gut war es.


Hier also das Rezept für euch.

Ihr braucht: 

 

* 250ml Buttermilch
* 15g Butter
* 2 EL Agavendicksaft oder Honig
* 450g Mehl
* 1 TL Salz
* 1 Pck. Trockenhefe

So wirds gemacht: 

 

* Die Buttermilch langsam erwärmen und die Butter und den Agavandicksaft/Honig darin schmelzen.

* Die flüssigen Zutaten in den Brotbackautomat geben, danach das Salz, das Mehl und die Trockenhefe ganz zum Schluß draufgeben.

* Den Brotbackautomaten auf das Weißbrotprogramm (Dauer: ca 3,5h) stellen.

* Nun heißt es abwarten bevor ihr es warm genießen könnt. Aus dem Automaten direkt in den Mund :)

Lasst es euch schmecken.

16.07.2017

Sparen im Alltag - Part III: Praktische Spartipps - Gratis Testen / Cashback

Für die nächsten Beiträge habe ich für euch praktische Spartipps gesammelt.


Natürlich wird nicht jeder Tipp für jeden etwas sein, aber vielleicht findet ihr ja das eine oder andere sinnvoll für euch und hilft euch ein paar Euro zu sparen.

Wir werden dadurch sicher keine Millionäre, aber, ganz ehrlich, wer hat nicht gerne am Ende des Monats ein paar Euro mehr in der Tasche oder bekommt für sein Geld einfach ein kleines bisschen mehr :)

Praktischer Spartipp Nr. 1 - Gratis Testen / Cashback


Cashback bedeuted, dass du ein Produkt kaufst und dafür dein Geld zurück bekommst.
Ihr habt sicher alle schon die "Gratis Testen" Schilder an verschiedenen Produkten gesehen, es lohnt sich wirklich diese Angebote zu nutzen.

Ich habe zum Spaß dieses Jahr angefangen alle Cashback-Rückzahlungen auf ein Konto zu packen um einfach mal zu sehen, was kommt dabei überhaupt rum.
Denn im normalen Kontofluss bleiben hier mal 2€ und da mal 1,50€ Cashback relativ umbemerkt. Aber ich kann euch versichern, man spart dadurch richtig was. Wir sind jetzt schon bei über 200€ (Stand Juni 2017) angelangt.

Beim Cashback gibt es verschiedene Regeln zu beachten, die bei jedem Anbieter anders sind. Die wichtigsten Dinge auf die ihr achten müsst sind meiner Erfahrung nach:
  • benötigt ihr ein Aktionsprodukt oder könnt ihr einfach ein ganz "normales" Produkt aus dem Regal schnappen
  • wird der Kassenbon nur eingescannt und hochgeladen oder müsst ihr den Originalbeleg per Post schicken. 
  • Der Aktionszeitraum: Wann müsst ihr das Produkt kaufen, bis wann muss der Beleg vorgelegt werden 
Meine liebste Quelle, um zu erfahren, welche Produkte es derzeit gratis gibt, ist die App bzw. Webseite www.sparwelt.de
Hier findet ihr eine tolle Übersicht der neusten Aktionen, die Rahmenbedingungen und eine Anleitung auf was ihr alles achten müsst.
Ich persönlich nutze die App.


Wenn ihr dort in die Suche den Begriff "Cashback" eingibt (1) , bekommt ihr eine super Übersicht (2), was es derzeit so alles gibt und die Rahmenbedingungen (3) dazu.






Tipp 1: Falls ihr einen gratis Shoppingtrip machen wollt, schreibt euch die Eckdaten (Aktionsprodukt ja/nein; Einsendung Online oder per Post) auf oder nutzt im Laden direkt die App.

Tipp 2: Wenn ihr den Kassenzettel online einreichen könnt, dann macht ihr das am einfachsten mit dem Handy. Einfach Kassenbon fotografieren und hochladen.

Tadaa...schon habt ihr gespart. Ihr bekommt sowohl das Produkt, als auch das Geld zurück - besser gehts nicht, oder?

Es gibt wirklich unmengen an Gratis Testen - Aktionen, ob Waschmittel, Reinigungsmittel, Lebensmittel, Pflegeprodukte oder Tierfutter es ist alles vertreten und es kommen immer wieder neue hinzu, also immer mal reinschauen lohnt sich.

Viel Spaß beim Sparen, ihr Lieben :)


Weitere Links zur "Sparen im Alltag" - Serie 

 

Sparen im Alltag - Part I: Kleine Tricks, große Unterschiede
Sparen im Alltag – Part II: Bewusster Einkaufen

Sparen im Alltag - DIY - Mach deinen eigenen WC-Reiniger 

Sommerzeit ist Grillzeit - Meine liebsten Beilagen

Wir sind mal wieder mitten in der Grillsaison, deshalb habe ich mir gedacht, ich stelle euch mal alle meine bisherigen Rezepte rundherum ums Grillen zusammen.

Lasst es euch schmecken :)

Dips & Aufstriche:


Kräuter-Knoblauch Dip












09.07.2017

Nusskuchen - ohne Mehl (glutenfrei) und Zugabe von Fett


Ich habe immer noch von Weihnachten jede Menge gemahlene Nüsse zuhause, die jetzt mal so langsam aufgebraucht werden wollen.


Da ich nicht immer nur diese leckeren mehlfreien Muffins machen möchte, gibt es heute eine super leckeren und saftigen Nusskuchen für euch. Das Tolle ist, er kommt komplett ohne Mehl und ohne die Zugabe von extra Fett aus.
Einfach, noch einfacher, super einfach...dieser Kuchen ist der Hit :)

02.07.2017

Dreierlei Quarkdip

Sommerzeit ist Dipzeit.

Dips zum Grillfleisch, zum Grillgemüse, zu den Kartoffeln oder Brot. Es gibt mehr als genug Einsatzmöglichkeiten.
Damit das Ganze nicht langweilig wird, habe ich hier 3 einfache und leckere Variationen für euch, die alle mit der gleichen Basis gemacht werden und daher super duper schnell hergestellt sind.

25.06.2017

Apfel - Minze Eistee - Perfekt für die heißen Tage


"36 Grad und es wird noch heißer...." 


Diese Tage kennen wird alle, es ist schwül, wir schwitzen und brauchen dringend eine Abkühlung.
Neben leckerem Eis, greifen wir natürlich auch gerne zu kühlen Getränken um uns zu erfrischen.

Ich liebe Eistee, allerdings nicht den fertigen aus dem Supermarkt, hier ist mir ehrlich gesagt viel zu viel Zucker drinnen und das Ganze schmeckt nur noch süß und wenig erfrischend.
Deshalb mache ich meinen Eistee am liebsten selbst. Erstens gibt es viel mehr Variationsmöglichkeiten als im Supermarktregal und ich kann ihn genau so machen, wie ich es am liebsten mag.

Derzeit habe ich einen neuen Favoriten, einen Apfel - Minze Eistee, dessen Rezept ich euch nicht vorenthalten möchte :)
Ihr braucht wahrscheinlich nicht mal extra etwas einkaufen dafür, die meisten werden die Zutaten zuhause im Küchenschrank haben.

Hier geht's lang zur kühlen Erfrischung:

18.06.2017

Sparen im Alltag - DIY - Mach deinen eigenen WC-Reiniger

In letzter Zeit bin ich dabei, einige gekaufte Reinigungsmittel aufzubrauchen und zu versuchen diese durch selbstgemachte zu ersetzen.


Gründe hierfür sind, neben der Ersparnis, dass es mir einfach Spaß macht, zu versuchen Dinge selbst herzustellen. Ich probiere gerne aus, natürlich nicht alles mit Erfolg, aber bei einigen Sachen bin ich doch immer wieder überrascht, wie einfach diese selbst zu machen sind und wie gut die Reinigungswirkung ist.

05.05.2017

Sparen im Alltag – Part II: Bewusster Einkaufen

Heute beschäftigen wir uns mit dem Thema "Einkaufen". 

Wir leben in einer Konsumgesellschaft und nur wenige können dem aus dem Weg gehen. Muss man aber auch nicht, finde ich jedenfalls, aber wenn jeder öfter etwas bewusster mit seinem eigenen Konsum umzugehen, macht dies nicht nur für den eigenen Geldbeutel einen Unterschied.  

 

 

10.04.2017

Passend zu Ostern: Karottenkuchen

Ostern steht vor der Tür.

Falls ihr für euer Fest noch einen Nachtisch oder einen Kuchen für den Kaffeebesuch sucht, habe ich hier die perfekte Wahl für euch.

Denn, nun mal ehrlich, was passt besser zu Ostern, als Karotten :) Na ja, Eier vielleicht...aber die sind ja auch im Kuchen drinnen.


Der Kuchen wird jedenfalls super saftig und richtig, richtig lecker. Lasst es euch gut schmecken :)

25.02.2017

Sparen im Alltag - Part I: Kleine Tricks, große Unterschiede

Das Thema „Sparen“ ist bei den meisten von uns wahrscheinlich recht präsent. Viele wollen (mehr) sparen, viele machen es und viele finden es schwierig, von dem vielleicht eh schon knappen Geld, etwas zur Seite zu legen.
Wir alle brauchen finanzielle Reserven für unvorhersehbare Dinge, wie das kaputte Auto oder die nicht mehr waschende Waschmaschine und natürlich haben wir alle Wünsche und Träume, die wir uns gerne irgendwann erfüllen möchten.


In dieser kleinen Blogserie möchte ich einige meiner Tipps zum Thema „sparen“ mit euch teilen, ganz klar ist vorab zu sagen, dass das was für mich funktioniert, nicht für jeden funktionieren muss. Ich möchte euch einfach ein paar Ideen weitergeben, die ich selbst anwende und dir mir geholfen haben meine Sparrate zu erhöhen, ohne großen Verzicht zu üben. Es sind ein paar Anregungen, was ihr daraus macht oder auch nicht, ist euch überlassen :)

14.02.2017

Ideen für die Mitagspause: Eiermuffins

Ich gehöre zu den Menschen, die in ihrer Mittagspause nicht in der Kantine isst, sondern sich ihr

Essen selbst mitbringen. Dafür gibt es verschiedene Gründe: ich vertrage das Kantinenessen nur selten, ich möchte wissen was ich mir jeden Tag einverleibe, es spart Geld sich sein eigenes Essen mitzubringen und mir ist ein richtiges, großes Essen mittags einfach zu schwer.

Um etwas Abwechslung in mein Lunchpaket bringen, bin ich immer auf der Suche nach neuen Ideen.

Auf Instagram bin ich immer öfter, über Eiermuffins gestolpert, die man wohl super vormachen und dann einfach wieder aufwärmen kann. Da ich Eier sehr gerne in allen Formen, egal ob als Spiegelei, Omelette oder als leckeres Frühstücksei, mag, habe ich das natürlich gleich mal ausprobieren müssen.

Hier also mal mein Rezept:

12.02.2017

Mein Wort für 2017: Gelassenheit

2017 ist mittlerweile schon fast 1,5 Monat alt. Es ist also schon genügend Zeit vergangen, um die ersten guten Vorsätze in die Tat umzusetzen.




Dies soll jetzt kein Post über meine guten Vorsätze werden, obwohl ich darüber auch etwas schreiben könnte, wenn ihr Interesse habt.

Heute möchte ich euch über mein Wort für das Jahr 2017 berichten. 

Ihr fragt euch vielleicht, was soll das sein, ein Wort für ein Jahr?
Ganz einfach...mein Handeln, Denken und Tun soll sich dieses Jahr an diesem Wort orientieren, mich in jeder Situation im Hinterkopf begleiten und eine Art roter Faden bilden.

Mein Wort dieses Jahr, wie ihr oben schon lesen konntet, ist: "GELASSENHEIT

Aber was bedeutet Gelassenheit eigentlich?