07.04.2015

Power Food - Gesunde Powerpralinen

Ihr Lieben,

Wie war euer Osterfest oder die freien Tage? Ich hoffe, ihr konntet euch gut erholen und liegt nicht mehr im Esskoma :)
Falls ihr etwas viel süßes gegessen habt über die Feiertage, dann habe ich hier das Richtige für euch. Und zwar gesunde Pralinen, gesund und lecker, ohne extra Zucker, Schokolade oder sonstiges.

Ich habe am Wochenende einfach mal drauf los probiert und kleine "Powerpralinen" gemacht.


Die kleinen runden Powerkugeln werden nur aus natürlichen Zutaten hergestellt und können von euch nach belieben variiert werden.
Ich habe sie mit der Absicht gemacht, während der Arbeit einen Kleinigkeit zum snacken/naschen zu haben, das gesund ist, lecker, gut portionierbar und vielfältig.
Vielleicht kennt ihr auch diese tollen Riegel, die eigentlich nur aus Nüssen und getrockneten Früchten bestehen.
Ich zum Beispiel liebe die RAW Riegel. Super lecker, aber leider auch recht teuer pro Riegel.

Deshalb habe ich mir gedacht, dass lässt sich doch sicherlich auch selbst machen.
Gesagt getan...hier ist das Rezept für euch



Ihr braucht:

* 8-10 getrocknete Datteln
* 4 getrocknete Feigen
* 1/2 Hand voll Cranberries
* 1 TL Erdnussbutter
* 2 EL Haferflocken
* 2 - 3 EL Kokosraspeln


So wird's gemacht:

Ihr könnt entweder eine Küchenmaschine nehmen oder die Zutaten von Hand zusammen mischen.

* Küchenmaschine: Datteln, Feigen, Cranberries klein häckseln, Erdnussbutter und Haferflocken untermischen bis es eine schöne klebrige Masse gibt

* Von Hand: Datteln, Feigen und Cranberries mit einem Messer ganz fein hacken. Erdnussbutter und Haferflocken untermischen, bis alles eine zusammenhängende Masse ergibt.

* Danach kleine Kugeln formen und in den Kokosraspeln wälzen.

Fertig sind die kleinen Powerkugeln für zwischendurch :)


Variationen:
--> Wichtig: Der "Teig" nicht zu trocken wird, lieber noch Datteln oder Erdnussbutter zugeben <--

* statt Cranberries anderes Trockenobst, z.B. Aprikosen
* Statt Haferflocken: gemahlene Nüsse
* Statt Kokosraspeln: gemahlene Nüsse, z.B. Mandeln, Pistazien, Erdnüsse
* Statt Erdnussbutter: Mandelmus, Erdnussmus, anderes Nussmus
* Zusätzlich: etwas Zimt, Backkakao....

Ich hoffe, ihr habt viel Spaß beim herstellen neuer Kreationen und die kleinen gesunden Powerkugeln schmecken euch genauso gut wie mir :)

Eure Fräulein Müller

1 Kommentar:

  1. Hmmm, die Powerpralinen hören sich gut an und sehen auch lecker aus.

    Lieben Gruß
    Anita ★

    AntwortenLöschen