08.01.2015

Hähnchen Alfredo mit Brokkoli - Die leichte Version


Hallo ihr Lieben,

diese Woche stand auf meinem Essensplan "Hähnchen Alfredo mit Brokkoli". Ich habe dieses Rezept bei Pinterest gefunden und musst es natürlich nachkochen. Ich liebe alles mit cremiger Soße!! LECKER!

Das tolle daran ist, es kommt nicht mal Sahne hinein, ist also auch noch figurfreundlich, was will Man(n)/Frau mehr? :)

So, nun aber zu diesem einfachen Rezept, das für ca. 3-4 Portionen reicht.


Ihr braucht: 
* 250 - 300g Nudeln eurer Wahl
* 200g Hähnchen
* 1 handvoll Pilze 
* 1 Zwiebel
* 1-2 Knoblauchzehen
* 1 Brokkoli
* 2 EL Mehl
* 400ml Geflügelfond
* 100ml Milch
* Gewürze: Salz, Pfeffer, Muskat, etwas Paprika


So wird's gemacht: 

Vorbereitung:
* Zwiebeln und Knoblauch klein schneiden

* Hähnchenbrust ebenfalls klein schneiden, nach belieben würzen, in einer Pfanne kurz anbraten und zur Seite stellen. (Ich hatte noch Pilze im Kühlschrank die ich hier auch noch mit dazugegeben habe.)

* Falls ihr frischen Brokkoli benutzt diesen klein schneiden, bei TK-Brokkoli warten bis nach dem Kochen

* Nebenbei könnt ihr schon mal die Nudeln aufsetzen und nach Anleitung kochen.

Jetzt geht's los:  
* Nun etwas Olivenöl ( ca. 2 EL) in einer hohen Pfanne erhitzen, die Zwiebeln und den Knoblauch darin anbraten, aber nicht schwarz werden lassen. Sie sollen nur etwas Farbe annehmen.

* Nun werden die 2EL Mehl eingerührt. NICHT VERGESSEN: Für 1 Minute immer schön weiterrühren. Nicht irritieren lassen, dass es am Anfang etwas klumpig wirkt, das gibt sich. Falls es aber wirklich zu trocken sein sollte, einfach noch etwas Öl dazugeben.

* Dann mit einem Schneebesen zügig den Geflügelfond einrühren. KRÄFTIG rühren, damit es keine Mehlklumpen gibt. Hat aber sehr gut funktioniert bei mir, obwohl es erst anders aussah :)

* Danach noch die Milch einrühren und alles kräftig würzen.

* Die Hitze sollte nun etwas runter gedreht werden, da dass ganze gerne anbrennt, deshalb auch immer wieder schön rühren.

* Sind die Nudeln fertig, kommen diese zu der Soße. Kleiner Tipp: holt die Nudeln mit einem Schaumlöffel aus dem heißen Wasser. 1. bekommt ihr dadurch noch etwas Flüssigkeit in die Soße, da diese schnell doch sehr dick werden kann und 2. könnt ihr in dem warmen Nudelwasser gleich noch den Brokkoli kurz kochen lassen :)

* Sobald der Brokkoli durch ist, entweder erst kleinschneiden und in die Soße geben  oder direkt zur Nudelmischung geben. 

* Jetzt kommt auch das gebratene Fleisch dazu. Alles gut vermengen und noch kurz bei geringer Hitze durchziehen lassen. Nun sollte es ein leckeres Gericht mit einer schön cremigen Soße sein :)

* Wer möchte, und zur Hand hat, kann noch etwas Parmesan oder anderen Käse vor dem Servieren hinzufügen.

Ich hoffe, euch schmeckt es genauso gut wie uns :)

Eure Fräulein Müller 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen