07.12.2014

Elsässer Flammkuchen aus der Pfalz

Wer von euch kennt Flammkuchen und hat diesen schon mal probiert oder sogar schon selbst gemacht?

Flammkuchen ist eine Spezialität aus dem Elsass, welches gar nicht so weit weg ist von meiner Heimat.

Oft wird dieses Gericht, wahrscheinlich aufgrund seiner ähnlichen Zubereitung, mit Pizza verwechselt. Der Teig für den Flammkuchen wird, im Gegensatz zur Pizza, sehr dünn ausgerollt und auch der klassische Belag ist unterschiedlich.
Der traditionelle Belag besteht aus Creme Fraiche, die etwas gewürzt wird, und mit rohen Zwiebeln, Speck belegt wird. Der belegte Flammkuchen wird bei hoher Hitze für kurze Zeit im Ofen gebacken.
Ich liebe den klassischen Belag, aber es gibt tolle Variationen zum ausprobieren und der eigenen
Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Und natürlich ist auch hier alles super leicht selbstgemacht!!

Dann lasst uns mal anfangen, damit wir schnell essen können :)


Ihr braucht: (für 2 Flammkuchen)

..für den Teig:
* 2 Teelöffel Öl
* 125ml lauwarmes Wasser
* 1 Prise Salz
* 250g Mehl

..für die Soße:
* 100g Creme Fraiche
* 100g Sauerrahm
* 100g Magerquark
* Optional: etwas Milch oder Sahne falls die Masse zu fest ist.
* Gewürze: Salz, Pfeffer

..für den Belag:
* klassisch: Zwiebeln, Speck oder Katenschinken.
* optional: Käse, Feta, Pepperoni, Tomaten, Lachs und alles was euch so schmeckt und Freude macht
*Alternative: Süßer Flammkuchen! Dafür Salz/Pfeffer in der Soße mit Zucker ersetzen, den Flammkuchen mit Apfelspalten belegen und mit Zimt-Zucker bestreuen

So wird's gemacht:

* Backofen auf 220°C vorheizen.

* Teig: Alle Zutaten zu einem Teig verkneten (ich benutze dafür gerne meinen Brotbackautomat :) ) 

* Soße: Alles gut miteinander vermischen und abschmecken.

* Nun wird der Teig in 2 Portionen geteilt und sehr dünn auf dem Backblech ausgerollt.

* Großzügig die Soße auf den Flammkuchen verteilen.

* Anschließend könnt ihr euren Belag gleichmäßig verteilen. Ich persönlich, mag sehr gerne den klassischen Belag mit etwas Streukäse....LECKER!!
* Nun kommt das ganze für 8-10 Minuten in den Backofen. Die Hitze etwas runter nehmen, sonst verbrennt der Flammkuchen sehr schnell.


Genießt euren leckeren Flammkuchen und lasst mich wissen, welcher euer Lieblingsbelag ist ;)


Viele Grüße,
Eure Fräulein Müller

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen