04.11.2014

Weihnachtliches Apfelmus ganz einfach selbst gekocht

Heute gibt es Apfelmus, aber nicht irgendein Apfelmus, sondern selbstgemachtes.

Dies ist weder schwer noch großartig aufwendig, aber dafür so variable und lässt sich perfekt an die persönlichen Vorlieben anpassen: etwas süßer, ohne extra Zucker, mit Weihnachtsgewürzen, mit anderen Früchten zusammen, stückig oder ganz samtig.
Wie auch immer ihr es am liebsten mögt.
 
Ich liebe mein Apfelmus mit weihnachten Gewürzen und mit lecker Stückchen.



Also dann mal los..Äpfel schälen und ran ans kochen. Eignet sich übrigens auch super als kleines Geschenk zu Weihnachten oder sonstigen Anlässen. Mit Liebe gekocht und ein bisschen schön verpackt...fertig ist die perfekte kleine Aufmerksamkeit.


Aber nun ab zum Rezept. Zur Info ich habe aus dieser Menge 2 normale große Marmeladengläser bekommen und noch ein kleines Schüsselchen zum gleich essen.

Basiszutaten:                                                          Nach Belieben:
*Ca. 1kg Äpfel (Sorte nach belieben)                           * 1 Zimtstange
* 120ml Wasser                                                           * 1 Sternanis
* 25g brauner Zucker                                                   * 2 Vanilleschoten
* Ein Schuss Zitronensaft                                             * eine Prise Nelkenpulver

Zubereitung:
* Äpfel schälen und klein schneiden

* Die Vanilleschoten längs aufschneiden und das Mark herauskratzen und aufheben.

* Nun werden die Äpfel, das Vanillemark, die Vanilleschoten, der Anis und die Zimtstange zusammen in einen Topf gegeben.  Ihr könnt hier natürlich auch noch andere Gewürze, Zutaten oder Früchte hinzufügen.

* Alles bei geringer bis mittlerer Hitze ca. 30 Minuten zugedeckt garen.

* Die Zimtstange, Vanilleschote und Sternanis aus dem Mus fischen und nun das Apfelmus entweder so stückig lassen oder pürieren. Danach direkt in die vorbereiteten Gläser füllen oder gleich essen.

 

Das ist schon das ganze Hexenwerk..einfach oder? Und es ist soviel besser als das gekaufte, welches doch meist gleich schmeckt!

Variiert die Gewürze, die Apfelsorte und ihr bekommt immer wieder ein neues Geschmackserlebnis. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen