11.11.2014

Apfelkuchen - American Style Apple Pie

Nach Apfelmus ist nun der Apfelkuchen dran!


Am Sonntag hatte ich mal wieder den drang was zu backen :) Was sonst macht Fräulein Müller an einem ruhigen Sonntag??

Jedenfalls habe ich mal einen etwas anderen Apfelkuchen gemacht, nach amerikanischer Art, aber ich finde, der Kuchen hat was und ich super lecker. Zugegeben, ist er sogar schon seit gestern leer...verspeist von Dominik und meinen Eltern..er muss also irgendwie geschmeckt haben.
Zudem ist er wirklich einfach zu machen, ohne großen Aufwand und du brauchst auch keine elektrischen Küchengeräte dafür!!


Also dann mal los!!

Das braucht ihr:

Zubehör:
* Kleine Schüssel, Rührschüssel, Gabel, eine runde Kuchenform




Für die Apfelfüllung:
* 5-6 Äpfel
* 100g Zucker
* 1TL Zimt
* eine Prise Salz
* 1 Esslöffel Stärke

Für den Teig:
* 350g Mehl
* 1 TL Salz
* 1TL Zucker
* 150g weiche Butter
* 60ml kaltes Wasser






So wirds gemacht:
* Äpfel schälen und in Stücke schneiden (vierteln und dann in Stücke)
* Mit dem Zucker, Zimt, Salz und Stärke verschmischen udn zur Seite stellen

* Backofen vorheizen auf 180°C / Umluft
* 60ml Wasser in den Kühlschrank stellen

* Für den Teig, das Mehl, Salz und Zucker vermischen
* Die Butter mit der Gabel mit dem Teig "verdrücken" und vermischen bis es eine etwas bröselige Struktur gibt.
* Nun das kalte Wasser hinzugeben, weiter mit der Gabel mischen und dann anfangen zu kneten
* Es kann etwas dauern bis der Teig zusammenhält und eine Einheit gibt.

* Nun 2/3 des Teiges ausrollen und in die Form legen.
* Die Äpfel in die Kuchenform geben und mit dem restlichen Teig den "Deckel" machen. Ich habe ein Gittermuster gemacht, ganz klassisch. Aber da ist eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt.

* Bevor ihr nun den Kuchen für 30min in den Ofen schiebt, mit Alufolie abdecken und dort ein paar daumengroße Löcher reinschneiden.
* Nach 30min die Alufolie abnehmen und den Kuchen noch weitere 15-20min backen. Am besten ein Auge darauf haben, dass er nicht so dunkel wird.

* In der Form etwas auskühlen lassen und dann servieren!!


Der Apfelkuchen schmeckt warm noch tausendmal besser als kalt!!!

 Eure Fräulein Müller :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen