25.06.2017

Apfel - Minze Eistee - Perfekt für die heißen Tage


"36 Grad und es wird noch heißer...." 


Diese Tage kennen wird alle, es ist schwül, wir schwitzen und brauchen dringend eine Abkühlung.
Neben leckerem Eis, greifen wir natürlich auch gerne zu kühlen Getränken um uns zu erfrischen.

Ich liebe Eistee, allerdings nicht den fertigen aus dem Supermarkt, hier ist mir ehrlich gesagt viel zu viel Zucker drinnen und das Ganze schmeckt nur noch süß und wenig erfrischend.
Deshalb mache ich meinen Eistee am liebsten selbst. Erstens gibt es viel mehr Variationsmöglichkeiten als im Supermarktregal und ich kann ihn genau so machen, wie ich es am liebsten mag.

Derzeit habe ich einen neuen Favoriten, einen Apfel - Minze Eistee, dessen Rezept ich euch nicht vorenthalten möchte :)
Ihr braucht wahrscheinlich nicht mal extra etwas einkaufen dafür, die meisten werden die Zutaten zuhause im Küchenschrank haben.

Hier geht's lang zur kühlen Erfrischung:

Ihr braucht: 


* 3 Beutel Pfefferminztee / oder frische Pfefferminze
* 750ml Wasser
* 500ml Apfelsaft
* 1/2 Zitrone
* ein paar Zitronenscheiben
* Eiswürfel
* Zucker, Stevia oder Süßstoff

So wird's gemacht: 

 




1. Das Wasser zum Kochen bringen, die Minze hineingeben und ca. 8-10 Minuten ziehen lassen.

2. Die Minze entfernen, nach persönlichem Geschmack süßen und das ganze abkühlen lassen.

3. Sobald der Tee schön runter gekühlt ist, gebt ihr den Apfelsaft, den Saft der halben Zitrone, ein paar Zitronenscheiben und Eiswürfel hinzu.

4. Jetzt könnt ihr noch abschmecken, ob es genügend Zitrone und ausreichend gesüßt ist - Fertig :)






Jetzt auf die Terrasse, den Balkon oder ab in den Garten und genießen! PROST!!



18.06.2017

Sparen im Alltag - DIY - Mach deinen eigenen WC-Reiniger

In letzter Zeit bin ich dabei, einige gekaufte Reinigungsmittel aufzubrauchen und zu versuchen diese durch selbstgemachte zu ersetzen.


Gründe hierfür sind, neben der Ersparnis, dass es mir einfach Spaß macht, zu versuchen Dinge selbst herzustellen. Ich probiere gerne aus, natürlich nicht alles mit Erfolg, aber bei einigen Sachen bin ich doch immer wieder überrascht wie einfach diese selbst zu machen sind und wie gut die Reinigungswirkung ist. 

Den Anfang macht ein selbstgemachter WC-Reiniger! 
Der Klo, das heilige Örtchen, das muss natürlich sauber sein - keine Frage :)
Leider finde ich viele Reiniger aus der Drogerie oder Supermarkt richtig übel...entweder sie riechen, ihrem Bestimmungsort angepasst, einfach widerlich oder so extrem nach Chemie, dass ich das ehrlich gesagt nicht so gerne in unser Wasser kippen möchte.
Jedenfalls hat mich der gekaufte Reiniger einfach nur noch genervt - es musste eine Alterntive her.

Mein bester Freund Google hat geholfen und so bin ich auf dieses Rezept auf Smarticular gestoßen. Wirklich einfach zu machen, auch wenn es im ersten Moment nicht so aussieht, und es reinigt wirklich tadellos.
Auf der Smarticular Website findet ihr noch viel mehr tolle Ideen für DIY Reinigungsmittel. Ich muss jetzt ehrlich gesagt nicht alles selbst herstellen, aber es sind ein paar gute und einfache Ideen zu finden, die zum Beispiel auch das Thema Upcycling aufgreifen. 

Nun aber zum DIY-WC Reiniger :)

Ihr braucht: 


* 2 EL Speisestärke
* 2 EL Citronensäure (findet ihr z.B. bei dm bei den Reinigungsmitteln)
* 10ml Flüssigseife
* 500ml kaltes Wasser
* 100ml abgekochtes Wasser
* Optional: ätherisches Öl 

* 2 kleine Töpfe, 1 Messbecher, Esslöffel, 1 große Schüssel, 1 Schneebesen, 1 Trichter und eine Flasche zum Abfüllen (ich habe die alte WC-Reiniger Flasche aufgehoben)
 

So wirds gemacht: 


1. Als erstes werden die 100 ml Wasser abgekocht und zum Abkühlen zur Seite gestellt.

2. Als nächstes wird die Speisestärke in die 500ml kaltes Wasser eingerührt. Aber Achtung, es ist wichtig wirklich kaltes Wasser zu nehmen, sonst löst sich die Speisestärke nicht richtig auf.

3. Die Wasser-Speisestärkemischung wird nun kurz, unter ständige Rührem, aufgekocht, bis eine etwas zähflüssige, milchige Masse entstehen.

4. In das abgekochte (und nun abgekühlte Wasser) wird die Citronensäure eingerühren. Es muss so lange gerührt werden, bis sich alles restlos im Wasser aufgelöst hat. Bitte darauf achten, dass das Wasser auch wirklich abgekühlt ist, da sich die Citronensäure sonst nicht lösen kann.

5. Danach die 10ml Spülmittel/Flüssigseife hinzugeben.

6. Jetzt können beide Komponenten, das Speisestärkewasser und das Citronen-Spülmittelwasser,  miteinander vermischt werden.

7. Wer mag, kann noch etwas ätherisches Öl für einen angenehmen Duft und für unterstützende Reinigung/Desinfektion zufügen (z.B: Orange, Zitrone, Teebaum..etc).

8. Nun kann das Ganze in die Flasche umgefüllen werden.

Fertig ist euer selbstgemachter WC-Reiniger.

Viel Spaß beim nachmachen :)
2 EL Speisestärke 2 EL Citronensäure (z.b. von Heitmann – mehr zum Kauf von Citronensäure findest du hier) 10 ml umweltfreundliche Flüssigseife (z.B. von Sonett) oder Bio-Spülmittel (entspricht einem kleinen Schnapsglas) 500 ml kaltes Wasser circa 100 ml abgekochtes Wasser

Quelle: http://www.smarticular.net/toiletten-reiniger-selber-herstellen/
Copyright © smarticular.net
2 EL Speisestärke 2 EL Citronensäure (z.b. von Heitmann – mehr zum Kauf von Citronensäure findest du hier) 10 ml umweltfreundliche Flüssigseife (z.B. von Sonett) oder Bio-Spülmittel (entspricht einem kleinen Schnapsglas) 500 ml kaltes Wasser circa 100 ml abgekochtes Wasser

Quelle: http://www.smarticular.net/toiletten-reiniger-selber-herstellen/
Copyright © smarticular.net
2 EL Speisestärke 2 EL Citronensäure (z.b. von Heitmann – mehr zum Kauf von Citronensäure findest du hier) 10 ml umweltfreundliche Flüssigseife (z.B. von Sonett) oder Bio-Spülmittel (entspricht einem kleinen Schnapsglas) 500 ml kaltes Wasser circa 100 ml abgekochtes Wasser

Quelle: http://www.smarticular.net/toiletten-reiniger-selber-herstellen/
Copyright © smarticular.net

***********************************************************

Weiter Posts zum Thema "Sparen im Alltag": 


Part I: Kleine Tricks, große Unterschiede 

Part II: Bewusster Einkaufen 
 
2 EL Speisestärke 2 EL Citronensäure (z.b. von Heitmann – mehr zum Kauf von Citronensäure findest du hier) 10 ml umweltfreundliche Flüssigseife (z.B. von Sonett) oder Bio-Spülmittel (entspricht einem kleinen Schnapsglas) 500 ml kaltes Wasser circa 100 ml abgekochtes Wasser

Quelle: http://www.smarticular.net/toiletten-reiniger-selber-herstellen/
Copyright © smarticular.net


05.05.2017

Sparen im Alltag – Part II: Bewusster Einkaufen

Heute beschäftigen wir uns mit dem Thema "Einkaufen". 

Wir leben in einer Konsumgesellschaft und nur wenige können dem aus dem Weg gehen. Muss man aber auch nicht, finde ich jedenfalls, aber wenn jeder öfter etwas bewusster mit seinem eigenen Konsum umzugehen, macht dies nicht nur für den eigenen Geldbeutel einen Unterschied.  

 

 

10.04.2017

Passend zu Ostern: Karottenkuchen

Ostern steht vor der Tür.

Falls ihr für euer Fest noch einen Nachtisch oder einen Kuchen für den Kaffeebesuch sucht, habe ich hier die perfekte Wahl für euch.

Denn, nun mal ehrlich, was passt besser zu Ostern, als Karotten :) Na ja, Eier vielleicht...aber die sind ja auch im Kuchen drinnen.


Der Kuchen wird jedenfalls super saftig und richtig, richtig lecker. Lasst es euch gut schmecken :)

25.02.2017

Sparen im Alltag - Part I: Kleine Tricks, große Unterschiede

Das Thema „Sparen“ ist bei den meisten von uns wahrscheinlich recht präsent. Viele wollen (mehr) sparen, viele machen es und viele finden es schwierig, von dem vielleicht eh schon knappen Geld, etwas zur Seite zu legen.
Wir alle brauchen finanzielle Reserven für unvorhersehbare Dinge, wie das kaputte Auto oder die nicht mehr waschende Waschmaschine und natürlich haben wir alle Wünsche und Träume, die wir uns gerne irgendwann erfüllen möchten.


In dieser kleinen Blogserie möchte ich einige meiner Tipps zum Thema „sparen“ mit euch teilen, ganz klar ist vorab zu sagen, dass das was für mich funktioniert, nicht für jeden funktionieren muss. Ich möchte euch einfach ein paar Ideen weitergeben, die ich selbst anwende und dir mir geholfen haben meine Sparrate zu erhöhen, ohne großen Verzicht zu üben. Es sind ein paar Anregungen, was ihr daraus macht oder auch nicht, ist euch überlassen :)